Informationen zum Fach Geschichte

Geschichtsunterricht in den verschiedenen Jahrgangsstufen 

Das Fach Geschichte wird am Gymnasium Odenthal in den Stufen 6, 7 und 9 sowie in Einführungsphase (EPh) und der gesamten Qualifikationsphase unterrichtet. Werden die Kurse der Einführungsphase noch sämtlich als Grundkurse angeboten, so wird das Fach Geschichte ab der Qualifikationsphase in Grund- und Leistungskursen angeboten.

Warum Geschichte? Das ist doch alles Schnee von gestern... oder!?

Durch gemeinsame Erinnerungen entstehen eine eigene Identität sowie die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Personengruppe. Werden diese Gruppen – z.B. Nationen – unüberschaubar groß, so werden beispielsweise Denkmäler, Symbole oder Feiertage zum Platzhalter gemeinsamer, überlieferter Erinnerungen. Die Besinnung auf eine gemeinsame Geschichte, auch auf ihre schwierigen Kapitel, die Kenntnis von der Eigendynamik geschichtlicher Prozesse sowie der Veränderbarkeit von Wert- und Ordnungsvorstellungen können die Zukunftsfähigkeit einer Gesellschaft beeinflussen. Sich auf eine Vergangenheit zu besinnen heißt zugleich, sich mit überlieferten Erfahrungen auch von fremden gesellschaftlichen Ordnungen und ihren Wertvorstellungen auseinanderzusetzen und diese auf ihre Gegenwartstauglichkeit hin zu prüfen.

Was ist das Ziel der Geschichtswissenschaft?
Abhängig von den Perspektiven, Interessen und Erfahrungen von Gruppierungen sowie den unterschiedlichen Fragen, die sie an die Vergangenheit stellen, ergeben sich unterschiedliche, miteinander konkurrierende Deutungen der Vergangenheit. Diese Deutungen zu dekonstruieren und die Vergangenheit möglichst genau zu rekonstruieren ist die Aufgabe der Geschichtswissenschaft. Sie bemüht sich dabei, unter Zuhilfenahme exakter wissenschaftlicher Methoden, der historischen Wirklichkeit so nahe wie möglich zu kommen. Eine hundertprozentig genaue Rekonstruktion kann aber auch bei guter Quellenlage niemals erreicht werden.[1]

Woher kommt unser Wissen über die Geschichte?
Daher ist alles Historische, dem wir im Alltag begegnen, konstruiert, d.h. aus Erkenntnissen aus der (wissenschaftlichen) Analyse historischer Quellen abgeleitet. Je nachdem welche Quellen zurate gezogen werden und welche Perspektive bei diesen Untersuchungen eingenommen werden, können Ereignisse und Entwicklungen von verschiedenen Personen und Gruppen daher sehr verschieden gedeutet werden. So entstehen in (verschiedenen) Gesellschaften und zu verschiedenen Zeiten sich unterscheidende Bilder – und damit auch Deutungen – der historischen Prozesse und Ereignisse - so genannte „Geschichtsbilder“.

Und was lernt man dann im Geschichtsunterricht?
Im Fach Geschichte lernen die Schülerinnen und Schüler die Entwicklung verschiedener Gesellschaften und Gesellschaftssysteme sowie deren Interaktionen kennen und begreifen aufgrund ihres Wissens die historischen Zusammenhänge. Dadurch erkennen sie, dass das Urteilen, Planen und Handeln der Menschen immer auch von den in der Vergangenheit getroffenen Entscheidungen und Entwicklungsprozessen mit beeinflusst wurde.
Im Geschichtsunterricht erwerben die Schülerinnen und Schüler jedoch nicht nur das nötige Sachwissen, um später eigene Beurteilungen und Bewertungen historischer Fragestellungen vorzunehmen. Darüber hinaus erlernen sie auch Methoden, sich dieses selbstständig anzueignen und historische Quellen kritisch zu untersuchen.
Ziel des Unterrichts ist es, dass die Schülerinnen und Schüler Fähigkeiten und Fertigkeiten erwerben, die es ihnen ermöglichen sich kritisch mit bereits bestehenden Geschichtsbildern auseinanderzusetzen, die Beurteilungen und Bewertungen anderer kritisch zu hinterfragen und zu eigenen validen Beurteilungen und Bewertungen historischer Fragestellungen zu gelangen.
Somit werden sie dazu befähigt, ihre eigene Lebenssituation als historisch gewachsen  zu erkennen und eigene Entscheidungen in ihrem Leben in unserer demokratischen Gesellschaft zu treffen, die gesamtgesellschaftlich verantwortet werden können.

[1] Nach und vgl. DZUBIEL, CHRISTINE/GIESING, BENEDIKT/HESSE-STACHOWIAK, JAN et al.: Geschichte und Geschehen Einführungsphase, Stuttgart 2014, S.8.

Unsere Lehrwerke

Am Gymnasium Odenthal basiert der Unterricht in der Sekundarstufe I auf den eingeführten Lehrwerken 

cover 443051 vorab geschichte und geschehen 2 forum geschichte 2 2
Klasse 6 "Geschichte und Geschehen 1"

Klasse 8: "Klasse 8 "Geschichte und Geschehen 2

Klasse 9 "Forum Geschichte 2.2."

Für die Jahrgangsstufen 8 und 9 führen wir momentan eine Umstellung durch. Die Lehrwerke werden bis 2018 sämtlich auf die Neuausgaben der Klett-Reihe „Geschichte und Geschehen“ umgestellt.

In der Einführungs- und den Qualifikationsphasen wird im Augenblick schwerpunktmäßig mit den entsprechenden Oberstufenbänden von "Geschichte und Geschehen" des Klett-Verlags gearbeitet. Eine Umstellung ist auch hier im Hinblick auf die neuen Kernlehrpläne in Planung.

Zentralabitur Geschichte

Das Schulministerium NRW gibt für jeden Abiturjahrgang die Rahmenvorgaben (Inhalte) bekannt. Dies kann auf der Seite des Schulministeriums für das Fach Geschichte abgerufen werden.

Die Vorgaben für den aktuellen und die kommenden Jahrgänge finden Sie zusammen mit einer Übersicht über die Operatoren im Fach Geschichte unten auf dieser Seite.
Anhänge:
DateiDateigröße
Diese Datei herunterladen (Geschichte_2017.pdf)Geschichte_2017.pdf34 kB
Diese Datei herunterladen (Geschichte_2018.pdf)Geschichte_2018.pdf62 kB
Diese Datei herunterladen (Geschichte_2019.pdf)Geschichte_2019.pdf123 kB
Diese Datei herunterladen (Operatoren_ab_2015.pdf)Operatoren Geschichte78 kB

Projekte der Schule

IFS geva Institut SEIS CERTIlingua Zukunft fördern komm mit! Come in

Übersicht