Bergisch Gladbacher Str. 10
51519 Odenthal
Tel.: 02202-97670

Vive la France et bienvenu à Paris! Erste Paris Fahrt der Klassenstufe 8

Frankreich1   Frankreich2   3

Vom 1. - 5. April 2019 hatten interessierte Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 die Möglichkeit, Frankreich und seine Hauptstadt hautnah zu erleben. Wir verfolgten unter der Woche ein festes Programm, das uns u.a. in das mittelalterliche Provins, in den berühmten Louvre und auf das Wahrzeichen der Stadt, den Eifelturm, führte. Das besondere Highlight war aber die Übernachtung unserer Schülerinnen und Schüler in den französischen Gastfamilien, deren Kinder uns bereits im Oktober 2018 in Odenthal besucht hatten. Somit hatten wir die Chance, den französischen Alltag und auch die französische Schule genauer kennenzulernen. Am Donnerstag verbrachten wir gemeinsam einen französischen Schultag an unserer Partnerschule Collège La Maillière in Lognes, an der wir herzlichst willkommen geheißen wurden.


Wir bedanken uns sehr für die freundliche und sehr umfangreiche Unterstützung, und freuen uns sehr, dass wir diesen Austausch auch in Zukunft fortsetzen können!

Bericht über den Schüleraustausch nach Paris

Diesen April fand zum ersten Mal ein Austausch nach Paris statt. Ein Teil der Schüler aus der achten Klasse des Gymnasium Odenthals besuchten ihre Austauschpartner, die schon bereits im Oktober bei den deutschen Gastfamilien zu Besuch gewesen waren.

Wir kamen am 1. April an und wurden von unseren Austauschschülern freundlich empfangen. Als erstes gab es eine Führung durch die Schule und im Anschuss gingen wir zu unseren Gastfamilien. Die ganze Familie hat mich mit einem freundlichen Lächeln empfangen! Meine Gastfamilie hat ein sehr schönes Haus, wo ich sogar mein eigenes Zimmer und Badezimmer bekam.  In den fünf kurzen Tagen haben sie sich viel Mühe gegeben und eine Menge schöner Aktivitäten mit mir unternommen. Der Austausch hat mir auch besonders gut wegen der Ausflüge gefallen, bei denen wir uns viele bekannte Sehenswürdigkeiten ansehen konnten, wie den Eifelturm, den Louvre und die Notre-Dame Kathedrale, die einige Menschen nie mehr so erleben werden wie wir es konnten, da ein großer Teil davon kurz danach durch ein Feuer zerstört wurde. Wir bekamen außerdem die Gelegenheit, ganz Paris vom Eifelturm zu sehen.

Ich kann abschließend sagen, dass es eine schöne Erfahrung war und ich dazu bereit wäre, so einen Schüleraustausch nochmal anzutreten. Jeder, der darüber nachdenkt, im nächsten Jahr an diesem Austausch teilzunehmen, sollte es auf jeden Fall tun!

- Von Kosta Löhausen

Allgemeine Informationen

Am Gymnasium Odenthal kann das Fach Französisch ab Klasse 6 (als zweite Fremdsprache) und ab Klasse 8 (als dritte Fremdsprache) gewählt werden. In der Sekundarstufe II kann Französisch dann als fortgeführte Fremdsprache weiter belegt werden.
Zur Zeit unterrichten die 6 Kolleg_innen Judith Botz, Christina Broeckmann, David Hense, Anja Kollecker Julia Schemion und Dr. Marita Schröder das Fach Französisch.

Gründe, das Fach Französisch zu wählen

Französisch ist und bleibt eine beliebte Weltsprache. Französisch ist in über 50 Ländern auf vier Kontinenten ein fester Teil der Sprachkultur, 80 Millionen Menschen sprechen sie als Muttersprache und insgesamt gibt es ca. 220 Millionen Menschen, die sie sprechen. Französisch spielt nicht nur in der Europäischen Union eine signifikante Rolle, sondern wird als Muttersprache auch in unseren unmittelbaren Nachbarländern  wie Belgien, Luxemburg und in der Schweiz gesprochen. Man müsste also gar nicht weit reisen, um in direkten Sprach- und Kulturkontakt zu treten.

In der Geschichte der Menschheit gibt es keine vergleichbare Partnerschaft wie die Deutsch-Französische Freundschaft. Zwischen keinen anderen Ländern gibt es so viele fruchtbare Austausch-, und Kooperationsmöglichkeiten. Wichtige Beispiele hierfür sind das Deutsch Französische Jugendwerk (DFJW). Deutsch-Französische Unternehmen (z.B. Airbus) und der bilinguale Fernsehsender Arte.Darüber hinaus ist Frankreich der Handelspartner Nummer 1 Deutschlands und spielt auch in Zukunft eine immer größere Rolle in der für Deutschland so wichtigen Exportwirtschaft.
Die Deutsch-Französische Freundschaft ist seit den 60er Jahren ein Garant für Frieden, Wohlstand und Kooperation in Europa. Der Französischunterricht am Gymnasium Odenthal stellt für unsere Schülerinnen und Schüler die sprachlichen und interkulturellen Kompetenzen bereit, um an diesem wegweisenden Projekt teilhaben zu können.  

Weitere Gründe für Französisch:
                           - Französisch hilft beim Erlernen weiterer Sprachen wie Latein, Spanisch und Italienisch.
                           - Französisch fördert die Sorgfältigkeit beim Schreiben und Sprechen.
                           - Französisch ist die Sprache der Gastronomie, Mode, Kunst und Architektur.
                           - Frankreich ist das meistbesuchte Land der Welt (85 Millionen Touristen im Jahr 2014).
                           - Französisch ist einfach die schönste und klangvollste Sprache der Welt.

Unterrichtsmaterialien

Seit dem Schuljahr 2013/14 unterrichten wir ab der Stufe 6 mit dem neuen Lehrwerk Découvertes – Série Jaune des Klett-Verlags. Die im Kernlehrplan Französisch für die Sekundarstufe I formulierten Kompetenzen können so optimal gefördert werden. In den Kursen der Differenzierungsstufe arbeiten wir mit Cornelsens neuem Cours intensif der À plus!-Reihe.

In der Sekundarstufe II arbeiten wir mit keinem festen Lehrwerk, sondern mit themenspezifischen Dossiers. Unter dem Link „Hausinterne Lehrpläne“ finden Sie die aktuellen Lehrpläne für beide Sekundarstufen. Unter dem Link „Leistungsbewertungskonzept“ finden Sie die diesbezüglichen verbindlichen Absprachen der Fachschaft.

Zentralabitur

Das Land NRW gibt für jeden Abiturjahrgang die Rahmenvorgaben des Zentralabiturs auf der Seite https://www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/cms/zentralabitur-gost/faecher/fach.php?fach=5 bekannt. Im Folgenden finden Sie die entsprechenden Dateien zur Operatorenübersicht und den Themen und Kompetenzschwerpunkten der entsprechenden Jahrgänge.

DELF

In jedem Schuljahr bieten wir eine DELF-AG an, die die Schüler_innen auf die Prüfungen staatlicher Sprachdiplome vorbereiten soll, die vom französischen Erziehungsministerium vergeben werden und die kommunikativen Kompetenzen im schriftlichen und mündlichen Gebrauch der französischen Sprache nachweisen. Die DELF-Zertifikate sind standardisiert, entsprechen dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GeR) und sind daher in der ganzen Welt anerkannt. Es gibt sechs unterschiedliche Anforderungsniveaus (A1, A2, B1, B2, C1, C2)
Jeder, der mindestens ein Jahr Französisch lernt, sich für die Sprache interessiert und Lust an der Kommunikation auf Französisch hat, kann eine der sechs Prüfungen ablegen. Für mehr Informationen, wie die DELF-AG abläuft, klicken Sie auf den untenstehenden LINK, der zum aktuellen Flyer der AG führt.
Im letzten Schuljahr haben unsere Schülerinnen die Prüfung in den Niveaus A1-B1 abgelegt und mit Bravour bestanden. Wir gratulieren an dieser Stelle noch einmal herzlich – félicitations!

Anhänge:
DateiDateigröße
Diese Datei herunterladen (Flyer_DELF_AG.pdf)Flyer_DELF_AG.pdf546 kB

Fahrten

Damit unsere Schüler_innen ihre Sprachkompetenzen auch anwenden und unser Nachbarland und seine Menschen hautnah erleben können, führen wir sowohl in der Sekundarstufe I als auch II Fahrten nach Frankreich durch.
Seit 2013 findet für interessierte Schüler_innen der Oberstufe ein regelmäßiger Austausch mit dem Lycée Charles Foucauld in Lyon statt. So haben unsere Schüer_innen die Gelegenheit jeweils für eine Woche die schöne und berühmte Seidenweberstadt Lyon kennenzulernen und Gastgeber für gleichaltrige Franzosen in Odenthal zu sein. Nähere Informationen und einen Bericht zum Austausch finden Sie untenstehend.
Für die Schüler_innen der 8. Klassen organisieren wir in jedem Jahr eine Sprachenfahrt. Im letzten Schuljahr ging es für über 50 Schüler_innen nach Strasbourg, wo wir neben der Stadtbesichtigung, einem fantastischen Flammkuchenessen und einer Wanderung durch die wunderschöne Landschaft der Vogesen unter anderem einen deutsch-französischen Begegnungstag in Haguenau erleben durften. So organisierte die Deutsch-Kollegin des dortigen Collège Kléber Spiele und Kommunikationsübungen für unsere und ihre Schüer_innen, so dass diese in einen direkten Kontakt mit Gleichaltrigen treten und ihre Sprachkompetenzen anwenden konnten. Einen Erfahrungsbericht der letzten Strasbourg-Fahrt finden Sie weiter unten.
Für die Schüler_innen der 9. Klassen organisieren wir in jedem Jahr einen Tagesausflug nach Lüttich, an dem diese in einer Rallye und durch Interviews in Kontakt mit Belgien treten sollen und natürlich auch Zeit zum Entdecken der Stadt haben.
Schüler_innen, die daran interessiert sind, mehrere Monate im französischsprachigen Ausland zu verbringen, unterstützen wir selbstverständlich auch. So können Sie sich auf der Internetseite des Deutsch-Französischen-Jugendwerks über das Brigitte-Sauzay-Programm informieren oder uns Kolleg_innen einfach ansprechen: https://www.dfjw.org/brigitte-sauzay-programm
Anhänge:
DateiDateigröße
Diese Datei herunterladen (Lyonbericht_2017.pdf)Lyonbericht_2017.pdf454 kB
Diese Datei herunterladen (Strasbourg-Bericht_2017.pdf)Strasbourg-Bericht_2017.pdf501 kB

Projekte

Deutsch-Französische Schülerbegegnung 17. Mai 2017
Unsere Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 verbrachten einen unvergesslichen Tag mit 50 Französinnen und Franzosen aus Paris. Zusammen nahmen sie an spannenden Kennenlern- und Kooperationsspielen teil und veranstalten ein binationales Sportfest. Die deutschen Schüler führten eine Schulführung auf Französisch durch und tauschten häufig ihre Kontaktdaten mit den Gästen aus. Die Schülerbegegnung diente nicht nur zur Förderung des europäischen Gedankens und der Motivation zum Lernen der französischen Sprache, sondern auch dem Aufbau neuer Austauschmöglichkeiten für unsere Schülerinnen und Schüler in Paris, neben den bereits bestehenden Kontakten nach Haguenau und Lyon.

Begleitet wurden die Franzosen von vier französischen Kollegen, die durch kollegiale Unterrichtshospitationen einen tiefen Einblick in das deutsche Schulsystem und unseren Unterricht bekamen. Die französische Kolleginnen lobten die Autonomie und Selbstständigkeit der deutschen Schüler vor allem im Sprachunterricht.

Wir feiern die deutsch-französische Freundschaft!

Anlässlich der Unterzeichnung des Elysée-Vertrags am 22. Januar 1963 möchten wir auch in diesem Schuljahr wieder die deutsch-französische Freundschaft feiern! Freuen Sie sich auf Schülerpräsentationen und kulinarische Köstlichkeiten unseres Nachbarlandes. Eine Ankündigung des Tages finden Sie ab Anfang Januar auf der Startseite unserer Schulhomepage unter „Aktuelles“.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.