Was kann ich tun?

Decken-Aktion

Die Tage und Nächte werden kälter. Deshalb werden zur Unterstützung der Flüchtlinge Decken gesucht. Wenn Sie eine oder mehrere warme Wolldecken (oder Synthetik) spenden möchten, können Sie diese gerne im Büro von Frau Weyer und Herrn Brückner in der Gemeindeverwaltung (Bürgerbüro/Bergisch-Gladbacher Str. 2) zu den üblichen Öffnungszeiten (Mo-Fr 8-12.30 und Di+Do 14-16 und 1.Do/Monat bis 18 Uhr) oder nach Vereinbarung (Tel. 02202/710136) abgeben. Bitte packen Sie die Decken in Papier- oder Plastiktüten, damit sie für den Transport geschützt sind. Vielen Dank!

Team "Willkommensfrühstück"

Das „Willkommensfrühstück″ am Freitagmorgen, das von Schülergruppen (und ihren Eltern im heimischen Hintergrund) organisiert wird, ist zu einer dauerhaften Einrichtung geworden. Zu Planung, Vor- und Nachbereitung bildet sich jetzt ein Team, in dem noch Kräfte gesucht werden, die vorherige EinkäufeBuffet1, den Aufbau in den ersten Schulstunden und das Aufräumen hinterher übernehmen bzw. koordinieren können. SchülerInnen wirken hieran mit, aber es zeigt sich, dass es gut ist, wenn nicht nur Akteure beteilgt sind, die in den nach Stunden gerasterten Schulalltag eingebunden sind (also nicht nur LehrerInnen und SchülerInnen). Auch könnten langfristig durch eine Stärkung des Teams vielleicht leichter Flüchtlinge selbst mit in die Ausrichtung des Frühstücks einbezogen werden. Während des Frühstücks gibt es natürlich Gelegenheit zu interessanten Gesprächen und zum Kennenlernen. – Wer wäre bereit, einmal für ein paar Wochen im Frühstücks-Team mitzuarbeiten? 

   

Basis-Training Deutsch

Von Montag bis Freitag um 16.00-17.30 Uhr bietet GO-Asyl allen BewohnerInnen der Turnhalle ein Deutsch-Basistraining. Es findet in der Schule, bei ausreichender Teamstärke in kleinen Konversationsgruppen, statt. Ehemalige und aktive SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen engagieren sich in diesem Angebot und bekommen auf einfache und hilfreiche Weise Kontakt zu Menschen, die aus anderen Sprachräumen kommen und sich hier in Odenthal zurecht finden wollen. GO Asyl Erstes Lied 2015 10 14 3

Wer sich hier engagiert, hilft z.B. dem Familienvater, mit den Verabredungen für das Fußballtraining seines kleinen Sohnes zurecht zu kommen, oder der jungen Mutter, erklären zu können, was ihr Kind benötigt. Für alle ist der Weg in die deutsche Sprache ein steiniger, aber einer, den sie - an die Hand genommen - mit großer Lernbereitschaft gehen wollen.

Melden Sie sich bitte, wenn Sie dieses Angebot anschauen oder selbst versuchen möchten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Da es ein Basis- und Konversations-Angebot ist, agieren wir ohne aufwendige Vorbereitung und Lehrerfahrung.

Herzlich Willkommen!

Persönliche Kontakte

Die Flüchtlinge freuen sich in aller Regel, persönliche Kontakte zu Odenthalern zu bekommen und ihre ersten gelernten Worte und Sätze auf Deutsch praktisch anwenden zu können. Sprechen Sie sie einfach an!

Gelegenheiten hierzu bieten die Sportaktivitäten des GO, die Deutsch-Trainings, unser Willkommensfrühstück am Freitag und auch die offenen Treffen des ehrenamtlichen "Asylkreises":

Jeden Dienstag, 19.00-21.45 Uhr (neue Zeiten!) findet im Martin-Luther-Haus, Uferweg 1, in Altenberg eine "Teestube" statt, zu der jede/r herzlich eingeladen ist. Hier wird gespielt (Kicker, Tischtennis etc.), gequatscht und dabei entsteht so manche persönliche Verbindung.

Regelmäßig donnerstags um 19.30 Uhr findet im Odenthaler Pfarrheim ein zweites Treffen, das "Sprech-Café" statt. Verbindendes Medium ist hier eher das Brettspiel.

Der einfachste Weg ist aber natürlich der vor die Turnhalle. Bringen Sie ein bisschen Zeit mit und lernen Sie im Small-Talk die Menschen kennen, die bei uns Zuflucht gefunden haben.

 

Projekte der Schule

IFS geva Institut SEIS CERTIlingua Zukunft fördern komm mit! Come in

Übersicht